Header Links



Fair Trade

Schnellsuche/Filter

Fair Trade

Was ist Fair Trade?

Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel strebt.

Durch bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte ProduzentInnen und ArbeiterInnen – insbesondere in den Ländern des Südens – leistet der Faire Handel einen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung.

Fairhandelsorganisationen sind aktiv damit beschäftigt, die Hersteller zu unterstützen, das Bewusstsein zu steigern und für Veränderungen bei den Regeln und dem Ausüben des konventionellen internationalen Handels zu kämpfen. / Quelle: Wikipedia

BamBooBoom und Fair Trade

BamBooBoom setzt voll auf Fair Trade und damit auf das Konzept fairen Handels, welcher gerechten Warenaustausch an die Stelle der Ausbeutung der ärmeren Länder der Welt setzt. BamBooBoom bezahlt faire Einkaufs-Preise an seine Lieferanten, wobei der Preis stets die Produktionskosten decken, die Existenz der Produzenten sichern, eine sozial gerechte und umwelt­verträgliche Produktion ermöglichen soll.

Maßgeblich für den BamBooBoom-Einkauf sind sozialverträgliche Arbeitsbedingungen, ein sicheres und gesundheitsverträgliches Arbeitsumfeld sowie das Verbot von Ausbeutung, Kinder- und Sklavenarbeit. Die Gewerkschaftsfreiheit muss gegeben sein, ebenso wie die Gleichberechtigung von Frauen.

BamBooBoom ist bemüht, vernünftige Verkaufspreise für Bambusrohre und Bambussichtschutz am Markt zu erzielen, und wird sich auch in Zukunft nicht auf Kosten seiner Lieferanten als besonders billiger Anbieter am Markt präsentieren.